Jahreshauptversammlung 2017

Der SV Meßkirch erhöht die Beiträge
Jahreshauptversammlung 2017
Die Kosten für den Spielbetrieb können sonst nicht gedeckt werden - Mike Mutscheller bleibt Vorsitzender

Die frisch gewählte Vorstandschaft des SV  Meßkirch (hinten von links): Simon Straub, Matthias Fleisch, Alexander Hamann, Alexander Boos, Ulrich Braunschweig, Sebastian Sprinkart, Thomas Buchholz, Armin Hantmann, (vorne von links) Dennis Fischer, Mike Mutscheller, Timo Rauser, Franz Buhl und Timo Schmon. Foto: Kirchmaier
Meßkirch khk Die Neuwahl der gesamten Vorstandschaft und Ehrungen standen am vergangenen Freitag im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Sportvereins 04 Meßkirch. Die 43 anwesenden Mitglieder wählten Mike Mutscheller einstimmig für weitere zwei Jahre zum Vorsitzenden. Ihm zur Seite stehen zwölf frisch gewählte Vorstandsmitglieder.

Um den Unterhalt des Stadions und der anderen fünf Sportplätze im Stadtbereich sowie die Kosten des Spielbetriebs künftig noch finanzieren zu können, stellte der Vorsitzende den Antrag auf eine Beitragserhöhung. Dem Antrag stimmten 36 Mitglieder zu. Sechs Mitglieder enthielten sich der Stimme, zwei Mitglieder lehnten die Beitragserhöhung ab. Damit erhöht sich bei passiven Mitgliedern der Jahresbeitrag von 35 auf 50 Euro und bei aktiven Mitgliedern von 50 auf 100 Euro. 120 Euro haben künftig Familien für passive und 150 Euro Familien für aktive Mitgliedschaft zu bezahlen.

Was den Sportplatz und das Vereinsheim betreffe, seien die letzten Sanierungsmaßen zwischenzeitlich abgeschlossen. Nach der Einweihung im Juni vergangenen Jahres habe man noch einige tausend Euro in den Rasen des Stadions investieren müssen, sagte der Vorsitzende in seinem Bericht.

Für den verhinderten Trainer hielt Stefan Stoll, der sportliche Leiter, Rückschau auf die Saison 16/17, in der der SV 04 Meßkirch in der Kreisliga A, Staffel 3, spielte. Die Vorbereitung sei durchwachsen verlaufen und gleich zu Anfang hätten sich Spielertrainer Benjamin Schober als auch Manuel Renz dazu noch verletzt, berichtete Stoll. Es folgten mehrere Niederlagen und bis zur Winterpause konnte die erste Mannschaft lediglich zwölf Punkte sammeln. Auch nach der Winterpause verfolgte die erste Mannschaft erneut das Verletzungspech und der Start in die Rückrunde begann erneut mit einer Niederlage. „Wir spielten zwar ordentlich, konnten aber Chancen nicht nutzen“, sagte Stoll. So rutschte die erste Mannschaft auf einen Abstiegsplatz und musste in die Relegation, die die Mannschaft für sich entscheiden und so in der Kreisliga A bleiben konnte.

Wesentlich erfolgreicher ist dagegen die Jugend des SV 04 Meßkirch. „Hier werden elf Mannschaften mit rund 150 Kindern und Jugendlichen in Juniorenspielgemeinschaften mit dem SV Kreenheinstetten/Leibertingen von insgesamt 23 Erwachsenen, darunter fünf lizenzierten Trainern, betreut“, berichtete Ulrich Braunschweig, seit zwei Jahren Jugendleiter. Alle Jugendmannschaften spielen in der Bezirksliga.

Die finanzielle Seite des Vereins beleuchtete für den verhinderten Kassierer Alkexander Guggemos der erste Vorsitzende. Danach konnte der Verein das Berichtsjahr 2016 mit einem Gewinn in Höhe von 4190 Euro bei einem Umsatz von knapp 100 000 € abschließen. „Das heißt, wir müssen richtig was tun, um überhaupt noch über die Runden zu kommen“, kommentierte Mutscheller das Ergebnis. Kassierer und Vorstandschaft wurden deshalb einstimmig entlastet.

Bis auf die Beisitzer Nina Singler, Anika Räffle, Anna Henkel, Ewald Guggemos, Erich Gedig und Joachim Rist stellten sich alle bisherigen Vorstandmitglieder der Wiederwahl. Die Wahlen per Akklamation brachten folgendes Ergebnis: Vorsitzender Mike Mutscheller, Stellvertreter Alexander Boos und Manuel Renz, Schriftführer Sebastian Sprinkart, Kassierer Alexander Guggemos, Beisitzer Tino Schmon, Franz Buhl, Benjamin Schober, Marcel Holz, Thomas Buchholz, Alexander Hamann, Armin Hantmann, Maximilian Lipp, Stefan Stoll, Timo Rauser, Simon Straub und Dennis Fischer. Kassenprüfer sind Egon Schwarz und Mathias Fleisch. Als Jugendleiter bestätigt wurde Ulrich Braunschweig.

Ein Höhepunkt des Abends waren Ehrungen, die der Vorsitzende mit Freude vornahm. Geehrt wurden mit der Ehrennadel des SV Meßkirch und einem Weinpräsent für 25-jährige Mitgliedschaft Manuel Weishaupt und Johannes Bemetz und für 40-jährige Mitgliedschaft Franz Beppler. Bruno Guggemos, Urich Räffle und Helmut Weber. Bereits 50 Jahre die Treue halten dem SV Meßkirch Siegfried Riester und Johann Strobel.

Quelle: Schwäbische Zeitung
Share by: